so lief der 122. Jahreskongress der DGPMR

Am 15.und 16. September fand in Dresden der 122. Jahreskongress der DGPMR statt. Unter dem Motto "Evidenzbasierte Praxis und Qualitätsmanagement" wurde zwei Tage präsentiert, diskutiert und ausgetauscht.

Auch wir vom jungen Forum konnten eine eigene Session gestalten. Hierbei ging es, um einen Blick in die Zukunft. Wir wird sich unser Fachgebiet bis zum Jahr 2030 verändern. Dank spannender und motivierender  Vorträge waren wir uns danach alle einig: Sorgen brauchen wir nicht zu haben!

Prof. Winkelmann hat auf der Seite physiotherapeuten.de einen Kurzen Artikel zum Kongress verfasst.

Während des Mitgliederversammlung der DGPMR haben wir unsere bisherige Arbeit vorstellen können und zudem unsere Ziele für das neue Jahr päsentiert. Auch wurden wichtige Neuereung verkündet, die für die jungen Kolleginnen und Kollegen wichtig sind:

1. Der Mitgliedsbeitrag für Assistenzärzte wird mit Beginn 2018 von 126€ auf 86€ reduziert, behinhaltet aber weiterhin die Zeitschrift. Hierfür haben wir lange gekämpft und sind nun froh, dass es endlich soweit ist.

2. In der Zeitschrift wird es, auch beginnend ab nächstem Jahr, einen Fortbildungsteil geben. Dieser wird sich "Werkzeugkasten" nennen und in jeder Ausgabe mit einem neuen Thema aufwarten. Hierdurch soll die Zeitschrift auch attraktiver für die jüngere Generation werden.

3. Wahrscheinlich aich ab nächsten Jahr, wird es über die DGPMR Fortbildungsmodule geben. Wir als junges Forum, haben hierfür erste Konzepte erarbeitet. Das Ziel ist es, dass etablierte Kolleginnen und Kellegen der PRM zu bestimmten Themen Workshops/Fortbildungen abhalten, die in Summe eine Fortbildungszertifikat ergeben, dass zum einen bei der Facharztvorbereitung helfen soll, zum anderen aber auch als hervorzuhebendes Merkmal in der Vita auftauchen soll.

4. Das Junge Forum erhält ab sofort 2 Beisitzerstellen im Vorstand. So haben wir nochmehr Möglichkeiten die Stimme der jungen Kolleginen und Kollegen abzubilden. Noch in diesem Jahr wird es eine erste Klausurtagung geben, auf der die Pläne für die kommenden Jahre abgestimmt werden.

Insgesamt sind wir mit dem Ablauf und vor allem den Ergebnissen des Kongresses sehr zufrieden. Das was fehlt sind jetzt nur noch mehr engagierte Mitglieder in unserem Forum! Wir merken, dass unsere Seite gut angenommen wird, aber nur wenn wir viele sind, können wir nochmehr erreichen. Durch die Senkung des Mitgleidsbeitrages, haben wir zudem dazubeigetragem, dass eine Mitgliedschaft  noch "attraktiver" ist. Wir würden uns freuen, wenn sich viele von euch zur Mitarbeit begeistern lassen würden. Meldet euch bei uns!